Eine Sandschrift mit Gimp erzeugen

Posted on Updated on

Mein erstes Gimp Tutorial !!

Heute dürfen wir mal Sandmann spielen.
Aber wir streuen den Sand nicht in die Augen, sondern auf unseren Desktop.
Es geht also darum einen von Hand (Maus / Tablett) geschriebenen Text so zu bearbeiten,
das er so aussieht als hätte man die Schrift mit Sandkörnern geschrieben.

Step1: Ein neues Dokument öffnen. Ich habe eine Größe von 800 x 300 Pixeln gewählt.
Gleich eine neue Ebene in der Menüleiste über Ebene>Neue Ebene mit Transparenz
oder über die Tasten mit Umschalt+Strg+N erstellen.
Die Hintergrundebene über den Ebenendialog ausblenden.
Dieser wird über Dialoge>Ebenen oder über Strg+c öffnet und ich empfehle diesen geöffnet zu lassen.

Step2: Auf der neuen Ebene, ich nenne sie hier mal einfach „Pinsel“, malen wir nun unsere Schrift.
Dabei ist es egal ob Maus oder Tablett-Stift, was sicherlich etwas angenehmer ist.
Dazu wählen wir das Pinsel-Werkzeug aus. Ich habe Circle Fuzzy (19) mit folgenden Einstellungen genommen:
Modus Vernichtend, Deckkraft 100, Skalieren 3,0, sonst nichts aktivieren.
Ok, wenn wir nun damit schreiben entsteht schon mal die Körnung die wir benötigen.

Galeriebild

Step3: Ist der Text geschrieben wird ein Duplikat der „Pinselebene“ im Ebenendialog hinzugefügt.
Das Duplikat wird werden wir nun für den 3D Effekt, das Bump-Mapping, vorbereiten.
Ebene aktivieren und in der Menüleiste über Filter>Weichzeichnen>Gaußscher Weichzeichner
mit einem Radius von je 10,0 weichgezeichnet.

Galeriebild

Step 4: Als nächstes benötigen Wir ein Bild worauf eine Sandstruktur zu sehen ist, eine Textur also.
Dafür gibt es viele kostenlose Angebote im Internet,
aber um gleich loszulegen können wir auch die Textur aus diesem Tutorial verwenden.
Angenommen die Textur ist noch nicht vorbereitet, sollten wir diese noch nahtlos machen
um später keine unschönen Streifen auf der Schrift zu haben.
Dazu einfach auf Filter>Abbilden>Nahlos machen
Ich habe hier eine Textur auf 500×447 Pixel zugeschnitten und etwas skaliert
da unser Bild auch eine entsprechende kleine Auflösung hat und so die Körnung auch schön zu sehen ist.
So sehen also die Texturen aus:
Links unbearbeitet, Rechts nahtlos (volle Größe verlinkt auf meine Gimforum-Galerie).

Step 5: Die bearbeitete Textur nun über Auswahl>Alles auswählen oder Strg + A markieren
und über Bearbeiten>Kopieren oder Strg+C in die Zwischenablage kopieren.
Erkennen können wir das auch daran ob im Musterdialog die Zwischenablage zu sehen ist.
Ggf. nochmal das Muster im Dialog auswählen.
Sollte das nicht funktionieren oder falls man die Textur öfter verwenden möchte,
kann man diese auch als Sandtextur.pat in den entsprechenden Ordner abspeichern.
(Beispielpfad unter Windows: C:\Programme\Gimp\App\gimp\share\gimp\2.0\patterns )

Galeriebild

Step 6: Jetzt werden wir die Pinselebene mit der Textur füllen.
Ebene auswählen und über Auswahl>Nach Farbe, Umschalt+O oder die schwarzen Bereiche markieren.
Einfach über die entsprechenenden Bildteile fahren und klicken.
Jetzt füllen wir die Schrift mit der Textur aus der Zwischenablage
indem wir einfach Bearbeiten>Mit Muster füllen oder über die Tasten Strg+; auswählen.
Damit ist die Schrift schon mit Sand „gefüllt“ aber noch zu flach um realistisch auszusehen.

Galeriebild

Step 7: Jetzt geben wir der Schrift noch ein plastisches Aussehen indem wir Bump-Mapping anwenden.
Auf Filter>Abbilden>Bump-Map. Dazu wählen wir die Weichzeichener-Ebene als Quelle aus.
Die Einstellungen können stark von Bild und Auflösung abweichen und hier ist einfach experimentieren angesagt.

Galeriebild

Hier ist schon unser Ergebnis:

Galeriebild

Das wars schon ! Jetzt haben wir eine fast realistische Sandschrift
erzeugt und das ganze noch mit Transparenz.
So kann man leicht ein beliebiges Bild als Hintergrund verwenden.

Galeriebild

Want to translate ?? Send mail to chrisdesign (@) gmx (.) net

One thought on “Eine Sandschrift mit Gimp erzeugen

    Tristan Rosin said:
    May 31, 2012 at 11:45 am

    Cool!!! RICHTIG GEIL :DD

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s